ZUM TEUFEL

 

 

…mit diesen Pharisäern!


Man kennt radikale, abnorme, brutale und perverse Staatsformen wie auch deren Ideologien, die es überall auf der Welt in mehr oder weniger ausgeprägter Form gibt. Einen Aspekt allerdings haben alle gemeinsam: Diese Verbrecher sind für jedermann erkennbar!

Gefährlich wird es erst dann, und zwar brandgefährlich, wenn demokratisch gewählte Volksvertreter ihr Eigenleben entwickeln und das Fundament einer Demokratie von innen aushöhlen. Quasi ein Haus im Haus, gleich einem Kokon.

Das ist nichts Verwerfliches! Bekommt dieser Kokon im Laufe der Zeit jedoch seine ganz speziellen Eigenschaften verpasst, dann gilt es aufzupassen!


Unangreifbarkeit ist das erklärte Ziel. Die Funktionalität der Demokratie lässt sich so, quasi unbemerkt, aus den Angeln heben und verkommt zu einem schäbigen Scheingebilde, hinter dessen Fassade die eigentlichen Agitatoren ihre ganz persönlichen Vorstellungen ungehindert umsetzen können. All das unter dem Deckmantel einer freiheitlich demokratischen Gesellschaft.

Höchst richterliche Institutionen legitimieren verfassungskonträre Regeln, welche im Grundgesetz verbriefte Rechte fortan verbieten und bei Mißachtung unter Strafe stellen.


Die Agitatoren schämen sich nicht, denn niemand kann ihnen das Handwerk legen. Dafür haben sie gesorgt. Aus diesem Grund haben sie einfach die demokratische und mehrheitliche Wahrheitsfindung mittels gewählter Volksvertreter im Parlament systematisch und ohne zeitliche Begrenzung auf ihre wenigen schlauen Köpfe übertragen.

Diese, im Widerspruch zur Verfassung stehende Machtkonzentration ermöglicht ein Eigenleben sowie eine Eigendynamik, bei der die demokratisch geforderte Kausalität nicht mehr nachvollzogen werden kann.

Die Folge: Unkontrolliertes und willkürliches wie offensichtlich planloses Handeln gipfelt in katastrophaler Unfähigkeit und all das auf einem Trümmerhaufen eines einst stabilen Fundaments freiheitlicher Demokratie, genannt Grundgesetz. 


Eigens für diesen Fall ins Leben gerufene und schnell beschlossene Gesetze bilden ein stabiles Korsett, welches still und leise tagtäglich verstärkt wird. Praktikabel und deutlich ersichtlich durch den konsequenten und fortgesetzten Erlass von Maßnahmen, die verbriefte Rechte und Bewegungsfreiräume von Bürgern mehr und mehr einschränken.


Es ist ihnen ziemlich egal, welche Konsequenzen ihr Handeln für unsere Kinder und die Schwachen dieser Gesellschaft hat (4,5 Mio Kinder leiden in Deutschland an Depressionen laut neuester Studie). Häusliche Gewalt, eine steigende Selbstmordrate, psychische wie seelische und physische Vergewaltigungen, die Zerstörung eines kulturellen und wirtschaftlichen Reichtums, all das sind nur ein paar Aspekte, die viele Jahre irreparable und grausame Schäden hinterlassen werden.Das zum Thema Spätfolgen!


Verstöße gegen Verbote werden mit empfindlichen Strafen geahndet. Diese unangreifbare neue Macht findet zudem immer wieder Dumme oder einfach nur hirnlose Nachfolger der Denunzianten-Ära im Dritten Reichs (ganz, wie man das sehen will). Auf jeden Fall Helfer und  Helfershelfer, die geflissentlich, der Obrigkeit hörig, brav und konsequent melden, wenn sie auch nur der Hauch einer Ahnung befällt, dass in ihrem Umfeld Verbote ignoriert werden.


So ist sehr schnell die unangreifbare Option gegeben, einen gesunden Staat komplett zu korrumpieren.  Je nach Interessen oder Beweggründen einer regierenden Minderheit verläuft der Weg in eine ungewisse Zukunft.


Wer will das? Niemand?

Es geht um totale Kontrolle!