OHNMACHT ERZEUGT HASS

 

 

Am Arsch hängt der Hammer


Alte sind die, die der Staat angeblich schützen will.  Interessieren tun sie aber nicht. Fußnägel  und Haare wachsen und niemand darf kommen, sie zu schneiden. Wo bleibt die Würde?


Vielleicht geschieht ja ein Wunder und die Alten erklären uns den Krieg. Ja, das ist leider unmöglich, wäre aber nur allzu fair! Sie sind wehrlos falschen Heuchlern und ihren scheinheiligen Aposteln ausgeliefert, die, als „Gutmenschen“ getarnt,  über ihr Leben bestimmen.


Der Demontage von Rechten folgt die Demontage von Werten. Da Verbote unsinnige Handlungsweisen unangreifbar machen,  kann der Irrsinn ungehindert fortgesetzt werden.


Wer glaubt, Viren aussperren zu können oder wer auch nur den Versuch dazu unternimmt, der sollte sich vielleicht doch mal in ärztliche Behandlung begeben. Das funktioniertin vielleicht in China…!


Eine Kanzlerin kritisiert auf dem Weltwirtschaftsgipfel massiv ihren eigenen Verein und vergisst dabei, dass sie dessen Anführerin ist. Irgendwie scheint da grundlegend ein Problem vorzuliegen!?


Pragmatiker wären in diesen Tagen mehr als wünschenswert, aber woher nehmen?  Der Einzelne ist machtlos, die Demokratie kontaminiert und die geimpfte Masse glaubt an den Weihnachtsmann (oder war es der Osterhase?).


Die Aussicht auf eine Bundestagswahl, bei der sich die Alternativen zwischen Pest und Cholera bewegen, lässt keine Freude aufkommen. Wirkliche Angst hingegen macht mir persönlich allerdings die politische Meinung in diesem Land. Dieser unverhohlene Wunsch nach „Führung“ ist besorgniserregend.


Nun ja, auf jeden Fall ist die afrikanische Mutation des Virus im Fokus, denn sie ist ein hervorragendes Argument gegen die Aufnahme von Flüchtlingen in Europa.

Niemand weiß, wie der Schwachsinn weitergeht, weder im Großen noch im Kleinen. Klar ist nur eins:

Es geht gerade steil bergab!